Manfred SchmitzKlavier Band 1 Die Schule für alle


Schmitz, Manfred

Klavier Band 1 Die Schule für alle


Bestellnummer: GN177765
 EAN: 4018262104264
VerlagsartikelNr..: 610426
Verlag: AMA Verlag GmbH

€ 26,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1-3 Tage
Schlagworte:
Klavierschule Schule
Inhalt:
Klavierschule

FÜR ALLE ...

Kinder, Jugendliche und Erwachsene,

die ganz von vorne anfangen (Total-Anfänger)

oder Quereinsteiger, die gern im Selbststudium weiterarbeiten möchten oder

die nach artfremden Berufsjahren ihr einst erlerntes Klavierspiel wieder neu
entdecken möchten,

die leichtes Spiel mit Liedern und Pop-Songs mögen,

die improvisieren und eigene Musik erfinden möchten

und dafür theoretische Unterstützung und praktische Anregungen brauchen,

Klavierlehrer, die Anregungen für einen lebendigen und vielseitigen
Unterricht suchen.

spielend lernen

wissend spielen

Die Klavier-Geschichten geben Anregungen, mit welchen einfachen Schritten,
von den ersten Anfängen des Klavier-Lernens an, die unendliche Fülle von
Möglichkeiten hierzu spielerisch erlernt werden kann. Am Ende wollen wir ja
vielleicht auch mal unsere eigenen Geschichten erzählen.

Auch wenn man nicht unbedingt improvisieren oder komponieren möchte wenn man
die Bausteine und Ideen versteht, aus denen eine Komposition entstanden ist,
kann man diese so spielen, als würde man sie im Moment gerade selber erfinden.

Warum 2 Bände?

KLAVIER DIE SCHULE FÜR ALLE ist ein durchgehendes Buch, das eigentlich nicht
in Anfang und Fortsetzung unterteilt werden kann. Dennoch gibt es für
Anfänger oder Quereinsteiger unterschiedliche Entwicklungsstadien, die in der
Klavierschule natürlich der Reihenfolge nach behandelt werden. So ergibt es
sich zwangsläufig, dass der Lernende entweder vorwiegend den ersten oder
vorwiegend den zweiten Band benutzt. Der tägliche Umgang mit der
Klavierschule wird also dadurch erleichtert, dass der Schüler nicht stets das
Gesamtwerk beispielsweise zum Klavierunterricht mitschleppen muss.

Aber: Für die Arbeit mit einem der beiden Bücher ist das andere keineswegs
überflüssig. Viele Inhalte im Band 1 lassen sich nur vollständig verstehen,
wenn man den Band 2 und den Anhang hinzuzieht. Und umgekehrt lassen sich
viele Aufgaben im Band 2 nur richtig lösen, wenn man zuvor grundlegende
Schritte, die im Band 1 vermittelt werden, zumindest schon früher einmal
ausgeführt oder kennen gelernt hat. Selbst als ausgebildeter Pianist wird man
feststellen können, dass einige im Band 1 behandelte Themen durchaus den
Horizont für die eigene Weiterbildung erweitern können. Oder ein Anfänger
wird sich bestimmt für die theoretischen Zusammenhänge oder
Begriffserklärungen interessieren, die im Band 2 oder im Anhang zu finden
sind. Um in jeder Situation einen Überblick zu haben, ist in beiden Bänden
der gesamte Inhalt angegeben.

Manfred Schmitz (19392014), der als Pianist, Komponist und Arrangeur zu den
wichtigsten Vertretern der populären Musik seiner Zeit gehört, war auch ein
außerordentlich produktiver Lehrer und Autor musikdidaktischer Literatur.
Bereits als Dozent an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar
verfasste er den JAZZ PARNASS inzwischen ein Standard-Lehrwerk, das so gut
wie jeder Pianist im deutschsprachigen Raum kennt. Umfangreiche Erfahrungen
aus dem Unterricht mit Schülern aller Altersgruppen finden sich in etlichen
Lehrwerken für Klavier und Ensembles wieder. Viele seiner Lehr- und
Spielbücher sind beim AMA-Verlag erschienen so auch sein letztes Lehrwerk
für Piano mit dem vielsagenden Titel POP PARNASS.

Ein zentrales Anliegen seiner didaktischen Arbeit war, das handwerklich
solide Vermitteln von Stilelementen des Jazz, Blues und der Popmusik auf eine
Weise, die in allen Lernstadien von Anfang an immer auch mit viel Spaß am
Spielen verbunden ist.

So ist der Titel der vorliegenden Klavierschule Klavier die Schule für alle
Programm. Die Schule richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene,
Total-Anfänger oder Quereinsteiger, die gerne im Selbststudium weiterarbeiten
möchten. Es richtet sich aber auch an Klavierspieler, die nach artfremden
Berufsjahren ihr einst gelerntes Klavierspiel wieder neu entdecken möchten,
leichtes Spiel mit Liedern und Pop-Songs mögen, die improvisieren und eigene
Musik erfinden möchten und dafür theoretische Unterstützung und praktische
Anregungen brauchen. Aber auch Klavierlehrer finden in dieser Schule
Anregungen für einen lebendigen und vielseitigen Unterricht.

Auch wenn mit der zweibändigen Schule unabhängig voneinander gearbeitet
werden kann, finden sich in beiden Bänden die vollständigen
Inhaltsverzeichnisse. Anhand von 164 kleinen Spielstücken werden in Band 1
die harmonischen Grundlagen eingeübt wie Dur/Moll, Dreiklänge, Intervalle
oder Modulationen. Im zweiten Band geht es weiter mit den Themen Kadenzen,
gebrochene Dreiklänge, Synkopen, gebrochene Dreiklänge oder die
Dur/Moll-Verwandtschaften. Die Spielstücke kommen dabei aus den Bereichen
Volkslieder, Popmusik, Klassiker-Bearbeitungen und eigenen Kompositionen: Z.
B. Summ, summ, Summ, Brüderchen, komm, tanz mit mir, Rhapsody in Blue,
Hummelflug oder Greensleeves. Auch ein Kapitel über Jazz lässt den
Klavierspieler die Bausteine von Kompositionselementen kennenlernen und
bewusst wiedererkennen. Damit ist der Klavierspieler am Ende dieser Bände
befähigt, eigene kleine Stücke auf dem Klavier zu improvisieren.

Weitere Artikel zum Schlagwort:

Passende Artikel: